Startseite

powered by
myblog

ich breche eine Lanze...

… für mich!

Heute wird mal nicht rumgejammert, heute suche ich mal ganz bewusst nach Dingen, die ich an mir mag, mit denen ich ganz zufrieden bin und über die man sich nicht beschweren muss. Ich nenne das Ganze:

Was ich an mir mag:

  • meine Haarfarbe. Da hab ich Glück gehabt, die sind relativ dunkel, kein so schreckliches aschblond (bei uns auch straßenköterblond genannt)
  • meine Augenfarbe, und eigentlich auch die Form und die Wimpern <img src=" src="http://anabel71.wordpress.com/wp-includes/images/smilies/icon_wink.gif" border="0" />
  • mein gutes Gehör
  • meinen robusten und kräftigen Körperbau. Ich würde wahrscheinlich Komplexe haben, wäre ich klein und zierlich. (oder es wäre vielleicht auch nur eine Sache der Gewohnheit)
  • meine Stimme und die Tatsache, dass ich mich auch singen traue:D <img src=" src="http://anabel71.wordpress.com/wp-includes/images/smilies/icon_wink.gif" border="0" />
  • meine Größe, an die 1,82 musste ich mich zwar einige Jahre lang erst mal gewöhnen, kleiner möchte ich aber nun doch nicht sein, man kann sich ja “einrichten”
  • meine Venen, bis heute haben sie sich noch nicht *verkrampft* und das find ich einfach klasse :D
  • meine Füße, oder die Tatsache, dass sie nicht NOCH größer sind, Schuhe kaufen geht grade noch (und es gibt ja Ama.zon) <img src=" src="http://anabel71.wordpress.com/wp-includes/images/smilies/icon_wink.gif" border="0" />
  • alles was damit zusammenhing, dass ich drei wundervolle Kinder gesund auf die Welt bringen konnte. Dafür bin ich dankbar, jeden Tag.

Und außerdem mag ich noch:

  • mein glückliches Händchen bei der Partnerwahl, meinen Mann fürs Leben habe ich gefunden und möchte keinen anderen, niemals
  • meine Liebe zu Tieren und der Natur
  • meine Musikalität und manchmal das Talent zum Dichten
  • die Fähigkeit, mit meinen Händen und Ideen Dinge herzustellen, die nicht jeder macht
  • Teile meines Verstandes (bei IQ Tests erreiche ich immer recht nette Werte… im richtigen Leben hingegen komme ich mir manchmal vor wie ein riesengroßer Trottel… ja mei… :mrgreen: )

Ich stelle fest, dass es ziemlich gut tut, mal die Dinge, die man an sich mag, aufzuschreiben.

Daher breche ich meine Lanze gleich in viele Stückchen und mache daraus Stöckchen. Vielleicht nimmt ja der eine oder andere eins mit und berichtet von seinen Vorzügen… mich würds freuen <img src=" src="http://anabel71.wordpress.com/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif" border="0" />

17.4.08 14:22
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Michaela / Website (24.4.08 08:01)
Die Idee finde ich jetzt mal richtig klasse! Sowas hätte ich am Dienstag gebraucht (--> Depri-Tag ), aber jetzt hilft´s mir sicher auch noch weiter. Ich denke, ich nehme mal ein Stück von dem Stöckchen mit und denke heute im Laufe des Tages mal drüber nach.

LG,
Michaela


Frau ... äh ... Mutti / Website (29.7.08 11:22)
Liebe, große Frau Anabel, irgendwann werde ich Sie mal treffen. Hab´ ich mir fest vorgenommen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Wollzähler

11.3.



mein Socken-Shop

Ins Aquarium schauen:

angestrickt

Opal Traumfänger Jaywalker
WP reine Merino
Elfenspiegel (Tausendschön)
Tulpen (Dornröschen)
Crazy Color lila pink blau
grüne handgefärbte von ebay

 


}Gratis bloggen bei
myblog.de