Startseite

powered by
myblog

Kinderlein

sooooooooooooo schöööööööööööön....

Unsere Kleine hat es gemalt und ich find es soooo toll: Der große Bruder am Apfelbaum.

(Sie hat offenbar eine grooooße Meinung von ihm… <img src=" src="http://anabel71.wordpress.com/wp-includes/images/smilies/icon_wink.gif" border="0" /> Und alles ist dabei… Wiese, Sonne, Himmel… und figurmäßig hat sie den großen Bruder hundertprozentig getroffen :mrgreen: *dahinschmelz*

17.4.08 14:23


Werbung


morgen ist Palmsonntag...

... und das merke ich daran, dass die Familie heute fast ganztägig zum "Palmbuschenbinden" im Pfarrheim antreten darf: Vormittags die Erstkommunionkinder, nachmittags die Firmkinder, und morgen ist dann die Palmprozession....

Selber schuld, Frau anabel, was mussten Sie sich auch so viele Kinder anschaffen und in einem Abstand, dass Firmung und Erstkommunion ins gleiche Jahr fallen....

Och ja. Das wussten wir doch damals noch nicht.

Wir haben sie genommen, wie sie kamen. Erfreut über jedes. Und das mit den Terminen, das wuppen wir jetzt schon ...

15.3.08 08:10


Kindermund, Thema Technik? ;)

"Mama, die M. hat jetzt auch den Klingelton für die SMS den DU hast...!"

ich: "Echt? Woher hat sie denn den?" (den habe ich mir über den PC aufs Handy "gebastelt".

"Von der A.!" (Stimmt, der hab ich den ja geschickt )

ich (gespielt entsetzt "Waaas, die A. gibt der M. einfach meiiiinen Klingelton weiter, ja gibts den sowas.... der ist doch von miiiiiir...!"

Darauf tätschelt Tsunami beruhigend meinen Arm und meint: "Ach nööö, Mama, die A. hat ihn doch noch....."

6.3.08 07:29


Kindermund:

Sohn, 3. Klasse:   "Ich mache meine Hausaufgabe mit dem Computer, weil das Programm zeigt mir die Rechtschreibfehler an, und dann kann ich die Wörter RICHTIG ins Heft schreiben"

Sohn, 6. Klasse: "Da musst Du aber aufpassen, wenn Du nämlich Fehler in der Grammatik hast, das zeigt das Rechtschreibprogramm oft nicht an...!

Sohn, 3. Klasse: (näselnd, von oben herab)  "Max, wir haben noch nicht viele Wörter mit Grammatik!"

Ach sooooooo ist das....

6.3.08 07:25


Kindermund...

"Mama, ich höre Geld in Deiner Hosentasche rascheln"

Nein, Kind, Du hörst es klimpern, (leider). Rascheln tun die Scheine. Aber das sind ja nur die Feinheiten der deutschen Sprache      

6.3.08 07:20


zum ersten Mal...

sind sie 11, 9 und 4, meine drei Goldstücke.

(Macht zusammen 24 Jahre Arbeit mit und am Kind. Und das scheint mir der Grund dafür zu sein, wie man innerhalb von 11 Jahren um 24 Jahre älter fühlen kann)  

Happy Birthday, Florian,   

Traum meiner schlaflosen Nächte, du ganz ganz ganz besonderes Kind!!!

5.3.08 08:02


datt Mittelkind...

... datt hat sein Bett zerbrochen. Kaputt, komplett. Nicht mehr zu reparieren, sagt die Vaterglucke. (Es war schon ein älteres Semester und wir haben das ganze Zimmer auch schon geschenkt bekommen, von der Nichte meiner Vaterglucke.)

Gibt es irgendwo ein empfehlenswertes, möglichst unkaputtbares Bett für einen fast Neunjährigen??

3.3.08 13:56


Horrorgeschichten

Mein Großer kommt aus der Schule heim und erzählt Horrorgeschichten. Kinder legen sich zum Spaß auf den Pausenhof, einige andere legen sich zum Spaß drauf, daraus wird ein riesiger Haufen mit hauptsächlich Zehntklässlern, die wie wild drauf springen. Die Folge: die untersten Kinder kommen zu Schaden, einer muss mit dem Rettungswagen fortgefahren werden, genaues weiß man noch nicht, aber es wird von gebrochenen oder verschobenen Wirbeln geredet... *brrrrrrrrrrrr*

Ich habe den ganzen Tag so ein doofes Gefühl. Ist auch nicht ungefährlich so ein Schultag.

Ich gehe meine Kinder knuddeln. Alle drei, jetzt!

26.2.08 13:37


ich hege den Verdacht...

... dass das neuerdings leicht fettige Aussehen meiner Haare (was ganz untypisch für mich ist) in direktem Zusammenhang mit dem immens gesunkenen Füllstand des Babyöls steht...

Jedenfalls habe ich heute sehr verdächtige Spuren auf meiner Haarbürste entdeckt.

Ich mag meine Kinder wirklich. Aber manchmal...

19.2.08 08:05


Seeeeeehr liebe Kinder

Heute muss ich sie wirklich mal loben! (Wir schreiben den siebzehnten Februar 2008 und meine Kinder sind brav )

Wirklich, sie sind momentan soooooo lieb. Schon gestern nachmittag waren sie einfach nette Kinder, die mit mir zusammen die Zimmer aufgeräumt haben (zumindest ziemlich aufgeräumt). Beim Abendessen war es freundlich, friedlich und gemütlich. Danach haben sich alle drei nach oben verzogen und gespielt.

Einfach GESPIELT ohne Schreien, Kreischen, Raufen. Um halb zehn (wir hatten uns mucksmäuschenstill verhalten, schlafende Hunde und spielende Kinder soll man niemals nicht stören) kam Tsunami runter... mal sehen ob wir noch da sind.

Wir forderten sie freundlich auf, sich doch bettfertig zu machen und dies auch den Brüdern aufzutragen. Haben sie gemacht, brav und ruhig. Heute vormittag wieder: liebe brave Kinder!!

Das Mittagessen friedlich, fröhlich, entspannt, nach dem Essen halfen mir die Buben, die Wohnung schnell besuchstauglich zu machen: der Flo werkelte in der Küche, Max im Wohnzimmer, ich putzte schnell das Bad und das Tsunami ging immerhin aus der Schusslinie (obwohl sie im Durchgangszimmer Schuhe einsortieren sollte... aber wir wollen ja nicht übertreiben)

Sie waren superbrav und lieb während der Besuch hier war und jetzt: spielen sie wieder. Sie spielen...!

Herrlich

17.2.08 16:21


manchmal frag ich mich...

.. ob ich als kleines Mädchen auch so fürchterlich, schrecklich, umwerfend und bestimmend war wie mein kleines Tsunami und ob ich mit meinen großen Brüdern auch so umgesprungen bin.

Es grüßt Mutter anabel, mit Lachtränen in den Augen.

("Mamaaaaa, der Max tut immer eins nach dem anderen anlecken und wieder reiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin... !"! (es geht um die Kekse in der Keksdose.

Max, Mund voll, heiser, voller Entsetzen: "Stimmt doch gar nicht!!!"

Tsunami:" Dohooooch! (und trocken und monoton hinterher, brummend) Mit-vollem-Mund-spricht-man-nicht...!"

Ich schmeiss mich weg, echt.....

11.2.08 14:00


Kindermund...

"Der Flo ist schon eingeschläfert...!" sagt das Tsunami, das dem großen Bruder fürsorglich eine Flasche Wasser ans Sofa bringen will. Na, Schlaf ist gut, und ich hoffe, dass nicht heimlich der Tierarzt da war... und so...

16.1.08 17:24


Danke für die Kommentare....

denn natürlich hatte die Frage (wie könnte es anders sein) einen ganz bestimmten Grund. Der Doc meinte nämlich beim tap-en des aufgeschnittenen Fingers "Ist er nicht noch etwas zu jung für die Brotmaschine?".

Ja, ich gestehe, ich habe erst gefragt, nachdem es schon passiert war.

Aber die Antworten haben mir gezeigt, dass man da ganz unterschiedlicher Meinung sein kann, denn einige haben für JA plädiert, bzw. dass es eben darauf ankommt, wie das Kind ansonsten ist.

Und daher habe ich auch nicht wirklich ein schlechtes Gewissen. Meine Kinder dürfen vielleicht in manchen Beziehungen etwas mehr ausprobieren als andere, überbehütete. Die Brotmaschine darf aber grundsätzlich nur benutzt werden, wenn ein Erwachsener in der Nähe ist (und der gestrige Vorfall hat gezeigt, dass dies genau die richtige Entscheidung war).

Der Schnitt ist nicht soooo schlimm. (Und wenn man bedenkt, dass der Arm damals beim ganz normalen *Spielen* im Kinderzimmer gebrochen ist, ging das Ganze doch noch glimpflich ab).

Am meisten schockiert war übrigens das Tsunami, denn sie stand direkt neben dem großen Bruder, als es passierte und ich fand sie stocksteif mit zugehaltenen Ohren und entsetztem Blick in der Küche, während die Vaterglucke bereits mit der "ersten Hilfe" beim Schneiderling begonnen hatte.

(Unser Großer inspizierte den Schnitt, stellte fest, dass das offenbar "NOCH schlimmer als bei mir damals" war, überprüfte, ob die Brotscheibe blutig war, und weil sie das nicht war, setzte er sein Abendessen fort.... also von mir hat er das nicht... *g*)

10.1.08 08:36


Umfrage

Würdet ihr ein Kind, dritte Klasse, im März neun Jahre, kann Spiegeleier braten und Sandwiches mit dem Sandwichmaker zubereiten (und sogar Heli fliegen... ), würdet ihr dieses Kind an die Brotmaschine lassen?
9.1.08 20:13


goldener Rabe

Ich verleihe mir gerade den *goldenen Raben* (das ist die Auszeichnung, die sich jede vermeintliche Rabenmutter hin und wieder mal verleihen sollte, wenn sie sich so richtig protzig gut fühlt):

Meine Kleine ist die EINZIGE in der Zauberküche (ein Workshop vom Kindergarten), die schon mal mit der Mama einen Pudding gekocht hat.

Kind stolz.   Mama stolz. Ha! Ich! 

8.1.08 14:17


 [eine Seite weiter]

Wollzähler

11.3.



mein Socken-Shop

Ins Aquarium schauen:

angestrickt

Opal Traumfänger Jaywalker
WP reine Merino
Elfenspiegel (Tausendschön)
Tulpen (Dornröschen)
Crazy Color lila pink blau
grüne handgefärbte von ebay

 


}Gratis bloggen bei
myblog.de